Schuljahr 2020/21

Nachhaltige Weihnachten

 Bild: Plakate zu nachhaltigen Weihnachtsgeschenken

Team 10 blau hat sich mit den Möglichkeiten beschäftigt, Weihnachten nachhaltiger zu feiern. Dabei gibt es zahlreiche Möglichkeiten: Besuche ich meine Familie mit dem Auto, der Bahn oder dem Flugzeug? Was für nachhaltige Geschenke gibt es? Welchen Schmuck kann man mehrfach verwenden? Wo kommt unser Weihnachtsbaum her? Manchmal reicht schon eine Kleinigkeit aus, um das Fest nachhaltiger zu gestalten. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten!

Adventssingen mal anders

 Bild: Kinder beim Adevntssingen auf dem Schulhof

Die 3a und 3b singen für ihr Publikum an den Klassenzimmerfenstern

Weihnachten steht kurz bevor und die Kinder der Ratoldus Gemeinschaftsschule stimmen sich beim Adventssingen auf die Feiertage ein. Unter Corona-Bedingungen ist das Konzept dieses Jahr ein Besonderes: Jede Woche montags präsentiert eine andere Grundschulklasse ein Weihnachtslied, wie zum Beispiel einen Weihnachtsrap, und die anderen Kinder dürfen von ihren Klassenzimmerfenstern aus zuhören. So eingestimmt starten die Kinder in die neue Schulwoche und fiebern den Weihnachtsferien entgegen.

Sportkarussell, Segeln oder Klettern?

Vor dieser Entscheidung standen die Fünftklässlerinnen und -klässler der Ratoldusschule in diesem Jahr. Ein Mal in der Woche dürfen sie im Fach „Talent“ Neues ausprobieren und Herausforderungen meistern. Im Sportkarussell steht jede Woche eine andere Sportart auf dem Programm, beim Segeln geht es im „Opti“ auf den Bodensee. Und um beim Klettern eine Wand zu erklimmen, braucht man nicht nur Geschicklichkeit, sondern auch ein gutes Team, das hinter einem steht. 10 Kinder aus Team Gold und Team Schwarz haben sich in diesem Jahr für das Klettern entschieden – und dürfen dank der Kooperation mit dem Kletterwerk Radolfzell erleben, wie es sich anfühlt, in mehreren Metern Höhe nur auf ein Seil und den Kletterpartner zu vertrauen. Nervenkitzel und Teamgeist inklusive!

 Bild: Schüler beim Bouldern

Jannik aus Team 5 schwarz beim Bouldern

Mit mehr Motivation in die Schule

 Bild: Schülerinnen mit Schulhund

Laura und Gwendoline aus Team 10 blau der Ratoldusschule mit Schulhund Mica (Archivfoto)

„Wenn Mica da ist, freue ich mich richtig auf die Lernzeit“, erzählt Luna aus Team 10 blau. Mica – das ist der neue Schulhund an der Ratoldus Gemeinschaftsschule. Paul ergänzt: „Ich kann mich tatsächlich besser konzentrieren, wenn Mica neben mir sitzt.“ Seit einigen Monaten ist Mica mit der Lernbegleiterin Madeleine Schöllhorn in der Schule unterwegs. Ein Schulhund kann positiv auf den Unterricht wirken, zum Beispiel nimmt er Stimmungsschwankungen manchmal schneller wahr und oft gibt es weniger Störungen. Chayenne aus der 10. Klasse fasst ihre Erfahrungen so zusammen: „Durch Mica bin ich noch viel motivierter, in die Schule zu gehen!“

Unterstützung gesucht

Arbeiten Sie gerne mit Kindern und Jugendlichen? Haben Sie Lust, bei den Hausaufgaben zu helfen, Ihr Hobby zu vermitteln oder Ihr Wissen aus der Arbeitswelt weiterzugeben? Die Ratoldus Gemeinschaftsschule sucht Jugendbegleiterinnen und -begleiter, die sich eigenständig oder im Team in den Schulalltag einbringen möchten. Besonders für die neunte und zehnte Klasse werden Personen gesucht, die Lust haben, die Schülerinnen und Schüler beim Lernen zu unterstützen. Eine Aufwandsentschädigung ist möglich. Weitere Infos zur Schule gibt es hier auf der Homepage oder unter 07732 92540.



 Bild: Schülerin mit Jugendbegleiterin in der Lernzeit

Jugendbegleiterin Sabine Torres Prado unterstützt Achtklässlerin Irene in der Lernzeit

Ein Nazi-Aussteiger berichtet

 Bild: Schülerinnen und Schüler im Milchwerk bei Phillip Schlaffer

Der 10. Jahrgang der Ratoldusschule bei der Veranstaltung „Ein Nazi-Aussteiger berichtet“

„Seine Lebensgeschichte vom Nazi-Aussteiger zum Drogenboss zum Aussteiger war fesselnd“, findet Laura, eine 10. Klässlerin, die mit ihrem Jahrgang gemeinsam mit dem Schulsozialarbeiter Kai Metten ihren Lehrkräften Frau Schöllhorn und Frau Löwen die Veranstaltung „Ein Nazi-Aussteiger berichtet“ besuchte. Der Gast des Abends war Philip Schlaffer und er ist einer, der den Absprung geschafft hat. Drei Stunden lang ließ er die Zuhörenden an seiner Geschichte teilhaben, die ihn schließlich zum Ausstieg aus der Szene und seinem „Leben 2.0“ führte. „Gibt es ein Tattoo, das du bereut hast?“, wollte Ian aus Team 10 orange wissen. Philip Schlaffer antwortete, er würde jedem raten, zwei Mal darüber nachzudenken, bevor er sich ein Tattoo stechen lasse. Das Hakenkreuz auf seiner Brust habe er sich inzwischen wegmachen lassen. Offen stellte er sich den neugierigen Fragen der Jugendlichen, die mit ihrem Jahrgang die Veranstaltung am 14. Oktober 2020 im Zuge des Präventionskonzeptes der Ratoldusschule besuchten, um sich mit dem Thema Radikalisierung und Extremismus auseinanderzusetzen.

Willkommen an der Gemeinschaftsschule

 Bild: neue Schülerinnen und Schüler (5. Klasse) aus Team schwarz

Team 5 Schwarz, eine von zwei neuen 5. Klassen, bei der Einschulungsfeier

35 Fünftklässlerinnen und -klässler starteten in das neue Schuljahr an der Ratoldus Gemeinschaftsschule! Sie sind auf zwei Klassen aufgeteilt, das Team Gold und das Team Schwarz. Zum Konzept der GMS gehört Unterricht auf allen Niveaustufen, deswegen ist es besonders erfreulich, dass sich Kinder „mit allen Grundschulempfehlungen“ angemeldet haben. Die Schülerinnen und Schüler werden sowohl auf Hauptschul-, Realschul- als auch auf Gymnasialniveau unterrichtet und die Kinder mit zusätzlichem Förderbedarf können im Sinne der Inklusion besonders unterstützt werden. Die Ratoldus Gemeinschaftsschule heißt ihre neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler herzlich willkommen!

Die Ratoldusschule wächst weiter

Das Kollegium der Ratoldus Gemeinschaftsschule freut sich über weitere Unterstützung: Im Schuljahr 2020/21 kommen 15 Lehrkräfte neu dazu! Vertreten sind (fast) alle Schularten von Grund- und Hauptschullehrkräften über Gymnasiallehrerinnen und -lehrer bis hin zu einer Fachlehrkraft und einer abgeordneten Sonderschulpädagogin, die die Inklusion unterstützt, und einer Referendarin. Die Ratoldusschule ist nun von Klasse 1 bis 10 „hochgewachsen“ und bereitet in diesem Schuljahr ihre ersten Realschulabsolventinnen und -absolventen auf ihre Abschlussprüfungen vor.

 Bild: neue Lehrkräfte

Die neuen Lehrkräfte im Schuljahr 2020/2021