Aktivitäten im Schuljahr 2019/20

Erlebnisbericht: Klassenfahrt zum Schluchsee

Wir waren vom 14.10.-18.10.2019 auf Klassenfahrt. Wir kamen am Montagvormittag nach 1 ½ h Busfahrt am Schluchsee in der Jugendherberge „Seebrugg“ an. Unsere Zimmer waren groß und hatten Hochbetten und ein Waschbecken. Am Abend gab es Bratkartoffeln, Würstchen und einen Salat dazu. Dienstags fuhren wir zur Wutachschlucht und wanderten durch den Wald. Abends gab es Stockbrot. Am nächsten Tag sind wir zur Teamwelt „Olaf Jung“ nach Höchenschwand gefahren. Dort konnten wir Bogen schießen, Seilbahn fahren und klettern. Es gab noch weitere Teamspiele, die uns viel Spaß machten. Am Donnerstag fuhren wir nach Freiburg. Dort gab es eine Stadtführung und einen Besuch im großen Münster. Danach hatten wir Zeit zum Shoppen. Freitags mussten wir Koffer packen und haben unsere Zimmer gut aufgeräumt. Es war schön nach der Rückfahrt wieder zu Hause zu sein. Meiner Meinung nach war die Klassenfahrt interessant und toll. (Bericht von Team rot und weiß)

 Bild: Jugendherberge am Schluchsee

Unsere Jugendherberge am Schluchsee

Spaß im Sportkarussell

 Bild: Kinder, die boxen

Kinder der beiden fünften Klassen erkunden den Fight-Club Radolfzell

Ringen, Fight-Club, Tischtennis oder Eislaufen – wer sich an der Ratoldus Gemeinschaftsschule für das Sportkarussell angemeldet hat, bekommt Einblicke in die verschiedensten Sportarten. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen hatten dieses Jahr im Rahmen des „Talents“ die Wahl zwischen Klettern, Segeln oder dem Sportkarussell. Durch die Kooperationen mit zahlreichen Radolfzeller Sportvereinen lernen die Kinder im Sportkarussell Sportarten kennen, die ihnen zuvor unbekannt waren, und können in das Vereinsleben hineinschnuppern. So haben die Kinder ein Mal in der Woche die Chance, zu entdecken, welche verborgenen Talente vielleicht in ihnen schlummern.

Den Herbst im Wald erleben

Am Montag, den 21. Oktober 2019, machten die Zweitklässler, also die Tigerenten- und Mäuseklasse einen Ausflug in den Wald.
Im Unterricht wurde über den Herbst gesprochen und die Kinder wollten den Herbst auch „richtig erleben“.
Das ganze Wochenende lang wurde der Wetterbericht stündlich überprüft und gehofft, dass es nicht regnet. Zum Glück war es pünktlich zum Ausflug zwar wolkig, aber trocken.
Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Anders und Frau Sikora sowie zwei Müttern ging es dann warm gekleidet in den Altbohlwald. Dort angekommen, musste erst einmal eine Essenspause eingelegt werden. Anschließend erkundeten die Kinder die Natur im Wald. Es wurden Tipis gebaut, Spiele gespielt, Pilze entdeckt und vieles mehr.
Auf der „Waldbühne“ wurden danach Herbstgedichte aufgesagt, die die Kinder auswendig gelernt hatten. Das macht viel mehr Spaß, als im Klassenzimmer.
Irgendwann ging es dann wieder zurück zur Schule. Der Morgen war für die meisten Kinder viel zu schnell vergangen.

 Kinder bauen im Wald ein Tipi

Verstärkung für die Ratoldusschule

 Bild: neue Lehrkräfte im Schuljahr 2019/20

Die neuen Lehrkräfte im Schuljahr 2019/20

Die Ratoldus Gemeinschaftsschule wächst weiter: In diesem Schuljahr kamen 14 Lehrkräfte neu dazu. Bis Klasse 9 ist die Gemeinschaftsschule inzwischen „hochgewachsen“. Das Kollegium freut sich über die Unterstützung: Die neuen Lehrkräfte bringen alle Hauptfächer mit, also Deutsch, Mathe und Englisch, aber auch Fächer wie AES, Bio, NWT, Geschichte, Sachunterricht, Sport und Kunst. Zudem sind alle Schularten vertreten von Grund- und Hauptschullehrkräften über Real- und Gymnasiallehrerinnen und -lehrer bis hin zu einer Sonderschullehrerin, die die Inklusion unterstützt, und zwei Referendaren.