Corona-Infos

Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie -regelmäßig aktualisiert- alle wichtigen Informationen rund um Corona und die an unserer Gemeinschaftsschule diesbezüglich geltenden Regeln. 

Unser aktuelles Hygienekonzept finden Sie hier.

Eine Übersicht über die aktuellen Regelungen für Schulen finden Sie hier

Die derzeit geltenden Quarantäne-Bestimmungen finden Sie hier.

Aufgrund der neuen Corona-Verordnung Schule ergeben sie folgende Maßnahmen und Regelungen für den pandemiebedingten Schulalltag:

  • Keine inzidenzabhängigen Vorgaben hinsichtliche Wechselunterricht bzw. Schulschließungen

  • Abstandsempfehlung

  • regelmäßiges Lüften (alle 20 Minuten) + Raumlüfter in Zimmern, wo das Lüften erschwert ist

  • Maskenpflicht auf allen Begegnungsflächen im Schulgebäude und im Unterricht

  • Für das Singen im Unterricht gibt es künftig zwei Möglichkeiten:

    • ohne Maske, aber mit einem Mindestabstand von zwei Metern (wie bisher),
    • mit Maske, wenn der Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann. Auch dann sollte der Abstand jedoch so groß sein, wie die räumlichen Verhältnisse es zulassen.

  • Testpflicht (3 x wöchentlich): Die Primarstufe testet zuhause, die Sekundarstufe wird in der Schule getestet. Positives Testergebnis: sofortige Absonderung des Kindes; Lerngruppe darf 5 Schultage nur im Klassenverband bleiben, Sportunterricht dann nur kontaktarm, Testung täglich für 5 Tage.

  • Genesene und Geimpfte müssen nicht getestet werden; Nachweis vorlegen

  • mehrtägige außerschulische Veranstaltungen sind bis zum 22. Januar 2022 untersagt 

  • Schulveranstaltungen sind erlaubt (3G-Regelung und Maskenpflicht).

Eine Verweigerung der Masken- bzw. Testfplicht ist kein Grund für das Fernbleiben vom Unterricht. Es besteht wieder Präsenzpflicht. 

„Schülerinnen und Schüler können von der Schule auf Antrag von der Pflicht zum Besuch des Präsenzunterrichts befreit werden, sofern durch die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung glaubhaft gemacht wird, dass im Falle einer COVID-19 Erkrankung mit einem besonders schweren Krankheitsverlauf für die Schülerin oder den Schüler oder eine mit ihr oder ihm in häuslicher Gemeinschaft lebende Person zu rechnen ist. Die Erklärung ist von den Erziehungsberechtigten oder den volljährigen Schülerinnen und Schülern einschließlich der ärztlichen Bescheinigung grundsätzlich innerhalb der ersten Woche nach Beginn des Schulhalbjahres oder Schuljahres abzugeben (…)“ (siehe Corona-Verordnung Schule, §4 Absatz 6).

Die Informationen finden Sie auch noch einmal in einer Übersicht vom Schulamt hier.

Da sich die Corona-Pandemie und der Umgang damit sehr dynamisch gestaltet, empfehlen wir Ihnen auch das regelmäßige Besuchen der folgenden Informationsseiten: