Schulsanitätsdienst

Auf dem Schulhof sind sie schon von Weitem zu sehen: Ihre rot-gelben Westen fallen zwischen den spielenden Kindern auf und geben sie als Schulsanitäterinnen und -sanitäter zu erkennen. Durch die Unterstützung und Förderung der Barmer Ersatzkasse und des Deutschen Roten Kreuzes wurde im Mai 2018 ein Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen. Schülerinnen und Schüler aus allen Klassenstufen können diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen, wenn sie die Ausbildung im Rahmen der AG oder des Talents durchlaufen haben. Betreut werden die Sanis von Herrn Hamann und Frau Jacob.

 Bild: Kinder mit Urkunden vor einem Rettungswagen

Die ersten Schulsanitäterinnen und -sanitäter bei der Gründung des Schulsanitätsdienstes im Mai 2018

Die Aufgaben

Die Schulsanitäterinnen und -sanitäter sind vor allem in den Pausen im Einsatz. Aber auch bei Schulveranstaltungen sind sie im Dienst. Ihre Aufgaben:

- Betreuung von Verletzten

- Erste Hilfe leisten

- Kontakt zum Sekretariat (über Funk)

Wer kann mitmachen?

Jede und jeder kann Schulsanitäterin oder Schulsanitäter werden. Die Teams bestehen jeweils aus zwei Kindern aus der Grundschule und zwei aus der Sekundarstufe. Die Verantwortung für die Sanitätstasche hat die Schülerin oder der Schüler aus der höchsten Klasse. Wer mitmachen möchte, braucht die Ausbildung für den Schulsanitätsdienst. Diese Ausbildung kann in der AG oder als Talent gemacht werden.

Wichtige Werte für unsere Schule

Der Schulsanitätsdienst ist ein wichtiger Bestandteil unseres Schullebens. Wer Schulsanitäterin oder -sanitäter ist, zeigt viel Verantwortung und Hilfsbereitschaft. Gleichzeitig gehört auch eine Portion Selbstbewusstsein dazu, diese Aufgabe zu übernehmen. In der Ausbildung lernen die Schülerinnen und Schüler Schritt für Schritt alles, was zum Sanitätsdiensts dazugehört, sodass sie sich sicher sein können, ihren Job als Sani gut zu machen. Die Schulsanitäterinnen und -sanitäter sind ein Team, das für einander einsteht und sich und anderen hilft.

Die Ausrüstung

Die Sanis haben Westen an, an denen man sie gut erkennen kann. Außerdem hat jedes Team eine Sanitätstasche dabei. Mit dem Funkgerät kann das Sekretariat angefunkt werden.