Lesende Schule

 Bild: Kinder sitzen zusammen und lesen

Gemeinsam lesen macht Freude

Lesezimmer

Das Lesezimmer gibt es seit 2008 an unserer Schule. Auf diesen Raum sind alle besonders stolz! Da sich die Ratoldusschule als „lesende Schule“ versteht, war irgendwann die Idee einer nicht alltäglichen Bibliothek geboren – das Lesezimmer.
Allen Beteiligten war klar:

Wir wollen das Lesen in einer anregenden, entspannten und gemütlichen Atmosphäre ermöglichen.

So gibt es genügend Rückzugsmöglichkeiten, um sich in aller Ruhe „seinem Lesestoff hinzugeben“ – sei es auf dem Teppich, im Sessel, auf dem Hochbett, auf der Bank, auf dem Bett oder eben am Tisch. Unser Lesezimmer ist mit vielfältigen Büchern bestückt, so dass jede Altersgruppe der Grundschule zu verschiedenen Themen etwas finden kann. 

Besonders beliebt ist das Regal mit den Sachbüchern. Aber auch die Regalfächer mit Erzählungen, Fantasie-, Tier-, Detektiv-, Bilder- und Rätselgeschichten erfreuen sich großer Beliebtheit. Klassiker von Astrid Lindgren, Erich Kästner, Cornelia Funke, Paul Maar, Otfried Preußler, um nur einige zu nennen, durften natürlich nicht fehlen. Und sogenannte Reihen wie „Das magische Baumhaus“, „Hexe Lillifee“, „Tiger-Team-Bücher“ und natürlich „Harry Potter“ sowie „Eragon“ waren Teil der Grundausstattung.

An der Ratoldusschule gibt es eine ritualisierte Lesezeit, denn eine Stunde pro Woche verbringt jede Klasse im Lesezimmer. Es wird aber nicht nur zum eigenen Lesevergnügen genutzt, sondern selbstverständlich auch zu „Vor-Lesungen“ – sei es durch Lehrkräfte, Eltern, Lesepaten oder durch Autoren. Und immer wieder ist das Lesezimmer natürlich auch Teil von sogenannten „Lesenächten“.

Unser Bestreben ist es natürlich, den jetzigen Bücherbestand des Lesezimmers zu bewahren als auch Neuerscheinungen zu erwerben. Dabei hat uns im vergangenen Jahr die Buchhandlung Greuter unterstützt.

Herzlichen Dank allen unseren Sponsoren, ohne die unsere Idee eines Lesezimmers in unserer Schule nicht möglich gewesen wäre!

Die Förderung des Lesens wird auch ab Klasse 5 nicht aus dem Blick verloren. Beispielsweise nehmen die sechsten Klassen jedes Jahr am Vorlesewettbewerb teil, bei dem sie eigenen Bücher vorstellen und daraus vorlesen.

Der Bücherkoffer an der Ratoldusschule

Jedes Jahr kommt uns der Bücherkoffer der Buchhandlung Greuter besuchen. Nachdem die Klassen den Koffer feierlich in der Bücherhandlung übergeben bekommen, wird er stolz ins Klassenzimmer transportiert. Vier Wochen haben die teilnehmenden Klassen Zeit einen für jede Jahrgansstufe prall gefüllten Koffer zu erkunden.

Ganze 60 verschieden Bücher laden im Klassenzimmer oder zu Hause zum schmökern ein. Am Ende der vier Wochen bringen die Klassen den Bücherkoffer wieder zurück in die Buchhandlung und übergeben ihn der nächsten Klasse.

 Bild: Offene Bücher im Gras

Mit guter Literatur in neue Welten eintauchen